abspringen


abspringen

* * *

ạb||sprin|gen 〈V. intr. 248; ist
1. herunterspringen, empor-, wegschnellen, losspringen, sich abstoßen
2. sich abtrennen (Splitter)
3. abprallen, aufschlagen u. zurückspringen
4. 〈fig.〉 (aus einer Gemeinschaft) austreten, sich distanzieren, sich von etwas lossagen
● mit dem Fallschirm aus einem Flugzeug \abspringen (während des Fluges) aussteigen; von einem (fahrenden) Fahrzeug \abspringen; vom Pferd \abspringen

* * *

ạb|sprin|gen <st. V.; ist:
1.
a) sich aus einem Anlauf, dem Stand heraus abdrücken u. springen:
sie springt mit dem linken Bein ab;
b) von einem [fahrenden] Fahrzeug, einem Reittier o. Ä. herunterspringen:
von der Straßenbahn, vom Pferd a.;
der Pilot ist mit dem Fallschirm abgesprungen;
c) sich plötzlich von etw. lösen:
die Fahrradkette ist abgesprungen;
d) von etw. abplatzen:
an einigen Stellen war der Lack abgesprungen;
e) von etw. abprallen, zurückspringen:
der Ball sprang vom Pfosten ab.
2. (ugs.) von etw. Abstand nehmen, sich von etw. unvermittelt zurückziehen; zurücktreten; sich von etw. lösen:
von der Unterzeichnung eines Vertrages a.;
ein Teil der Kundschaft wird a.

* * *

abspringen,
 
umgangssprachliche Bezeichnung für Coitus interruptus.

* * *

ạb|sprin|gen <st. V.; ist: 1. a) sich aus einem Anlauf, dem Stand heraus abdrücken u. springen: sie springt mit dem linken Bein ab; b) von einem [fahrenden] Fahrzeug, einem Reittier o. Ä. herunterspringen: von der Straßenbahn, vom Pferd a.; der Pilot ist mit dem Fallschirm abgesprungen; aus dem Stand a. (Turnen; mit einem Sprung vom Gerät abgehen); c) sich plötzlich von etw. lösen: die Fahrradkette ist abgesprungen; Von Kisten getrockneter Fische sprangen die Deckel ab (Gaiser, Jagd 184); Fünf Knöpfe sind mir abgesprungen (Werfel, Himmel 209); d) von etw. abplatzen: an einigen Stellen war der Lack abgesprungen; die Emaille sprang ab; e) von etw. abprallen, zurückspringen: der Ball sprang vom Pfosten ab. 2. (ugs.) von etw. Abstand nehmen, sich von etw. unvermittelt zurückziehen; zurücktreten; sich von etw. lösen: vor Unterzeichnung eines Vertrages a.; ein Teil der Kundschaft wird a.; Immer wieder gibt es Gerüchte, Investoren seien abgesprungen (Woche 4. 4. 97, 46); einen Film ..., der von abgesprungenen CIA-Spitzeln gedreht wurde (Hamburger Morgenpost 28. 8. 85, 14). 3. (Jägerspr.) (von Wild) plötzlich flüchten: dann und wann springt ein Reh ab, fliegt ein Vogel auf (Dönhoff, Ostpreußen 111).

Universal-Lexikon. 2012.